Spielmannszug-Jugend veranstaltet erfolgreiches Zeltlager

  Die Jugend des Fanfaren- und Spielmannszuges Hofheim schlug in den Sommerferien ein Zeltlager am Irmelshäuser See auf. 22 Jugendliche und Junggebliebene verbrachten unter der Leitung der Jugendvertreterin Selina Hauck ein paar aufregende Tage auf dem Zeltplatz. Besonders der neue Vereinsnachwuchs, der erst vor kurzem angefangen hat, wurde bei diesem Zeltlager sehr gut integriert und hatte sehr viel Spaß.

Das Programm startete nach einer kurzen Abkühlung im See mit dem Geländespiel „Capture the Flag“ bei dem die Mannschaften die gegnerische Stammes-Fahne erobern müssen. Dieses Spiel begeisterte die Teilnehmer so sehr, dass sie gar nicht mehr aufhören wollten es zu spielen.

Die Abende verbrachten sie traditionell am Lagerfeuer, sangen gemeinsam Lieder und rösteten Stockbrot, was besonders den Kleinen sehr viel Spaß bereitete.

Auch beim Gruppenspiel „Apfel und Ei“ waren die Jugendlichen mit großem Eifer dabei. Hier ist es die Aufgabe der Spieler ein rohes Ei kochen zu lassen und einen Apfel durch Tauschgeschäfte in einer vorgegebenen Zeit wie bei „Hans im Glück“ gegen einen wertvolleren Gegenstand einzutauschen. Die Betreuer staunten nicht schlecht, als die Kinder mit ihrer Beute zurückkamen. Die einen ergatterten einen funktionstüchtigen Kugelgrill und die zweite Gruppe freute sich über eine Cocktail-Bar aus Holz. Diese Eroberungen feierten die Kinder mächtig und haben somit das Zeltlager in guter Erinnerung und die Jugendleitung kann es als ein erfolgreiches Event betrachten, das nach einer Wiederholung schreit.

 

 

 


>>>Hier gibt´s mehr Bilder vom Zeltlager<<<


Bericht: Silke Johanni
Bilder: Selina Hauck, Markus Hellfeier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: