“Wir Spielleute aus Hofheim sind immer frohen Mut, Musik und gute Laune, das liegt bei uns im Blut!”

In den Farben grün-weiss-schwarz, in schmucken Landsknechtuniformen präsentieren sich die Spielleute aus der Metropole des schönen Haßgaues, aus Hofheim in Unterfranken.

Seit 1958 sind wir als musikalischer Botschafter der Stadt und des Landkreises, in ganz Deutschland und darüber hinaus unterwegs. Von den Inseln Borkum und Usedom im Norden, bis ins Südtiroler Bozen, von Trier im Westen, bis zu unserer Hauptstadt Berlin im Osten. Auch International haben wir uns in Ribeauvillé in Frankreich und in Shanghai in China einen guten Namen gemacht.


BESETZUNG

Die derzeit ca. 70 aktiven Musiker musizieren auf den klassischen Instrumenten der Spielleute, auf klappen- und ventillosen Blasinstrumenten. Wir spielen im erweiterten Flötensatz (Sopran-, Alt-, Tenor- und Diskantflöten in Ces und Fes) und Lyra. Dazu kommen die Fanfaren in Es, sowie die breite Palette des Schlaginstrumentariums. Zum Einsatz kommen dabei beispielsweise auch Marimba- und Xylophon, die vor allem bei moderneren Kompositionen das Klangspektrum der Spielleutemusik bereichern.


AUSBILDUNG / WEITERBILDUNG

Um die Ausbildung der Spielleute kümmern sich erfahrene Musiker aus unseren eigenen Reihen. Diese sind durch jahrelange Schulungen und Absolvieren verschiedener berufsbegleitender Lehrgänge und Prüfungen, unter anderem an der Bayerischen Musikakademie Hammelburg, in der Lage ein fundiertes und qualifiziertes Erlernen eines Instrumentes zu gewährleisten.

Schulungsmaßnahmen werden in erster Linie vom Nordbayerischen Musikbund durchgeführt, dem der Fanfaren- und Spielmannszug Hofheim seit 1960 angehört.


NORDBAYERISCHES SPIELLEUTEORCHESTER (NBSO)

Wir sind stolz, dass aus wir im Auswahlorchester für Spielleute des Nordbayerischen Musikbundes dem Nordbayerischen Spielleuteorchester regelmäßig mit mehreren Musikern vertreten sind. Die Spielleute des NBSO müssen mindestens D2-Niveau nachweisen, um dort aufgenommen zu werden. Sie kommen aus den Bezirken Unter-, Ober- und Mittelfranken sowie der Oberpfalz zusammen und treffen sich zu mehreren Probenphasen im Jahr um neue Literatur für Spielleuteorchester einzustudiern. Bei ihren Konzerten stellen sie u.a Originalkompositionen für Spielleute und Arrangements vor. Nicht selten sind unter den Stücken Uraufführungen zu hören.
weitere Infos zum Nordbayerischen Spielleuteorchester oder auf Facebook