Kids & Music – Tag der offenen Tür

Zu einem musikalischen Familiennachmittag unter dem Motto „Kids & Music“ öffnete der Fanfaren- und Spielmannszug Hofheim seinen Proberaum und lud zum Ausprobieren und Verweilen ein.  Dieses Angebot nahmen die Besucher sehr gerne an und strömten bei kühlen Wetter zu den Musikern.

In der Woche zuvor fand eine Aktion in Kooperation mit der Grundschule Hofheim statt – „Musikunterricht vor Ort“. Hier besuchten die 3. Und 4. Klassen der Grundschule mit ihren Lehrern den Fanfaren- und Spielmannszug Hofheim in ihren Proberäumen und erfuhren einiges über die Geschichte und die Entwicklung der Spielleutemusik. Ebenso wurde den Schülern erklärt, wie die Instrumente aufgebaut sind und wie sie entstanden sind. Am meisten freuten sich die Schüler allerdings als sie selbst jedes Instrument einmal ausprobieren durften.

Dieses neu erlernte haben die Kinder am Tag der offenen Tür sofort ihren stolzen Eltern präsentiert. Jeder Besucher hatte die Möglichkeit die Instrumente einmal auszuprobieren und ihr Talent testen. Besonders beliebt bei den jungen Mädchen war die Flöte. Hier waren alle ganz stolz dem Instrument einen Ton zu entlocken. Ebenso erhielten die Besucher Informationen zum Verein und die Ausbildung bei den Spielleuten.

Neben Kaffee, Kuchen und Bratwurst konnten sich die Besucher bei einem Glühwein aufwärmen, während die Kinder sich im Bungee-Run austobten.

Ein breites Rahmenprogramm war geboten. An diesem Tag hatte der Jugendzug seinen ersten öffentlichen Auftritt. Unter der Leitung von Silke Johanni präsentierten sich die jungen Musiker mit modernen Spielleutekompositionen sowie altbekannten Melodien und begeisterten das Publikum, welches den Auftritt mit großem Applaus honorierte. Dieses Ensemble besteht aus jungen Spielleuten im Alter bis 21 Jahren und soll den Jugendlichen die Möglichkeit geben, ihre musikalischen Fähigkeiten auszubauen und die Gemeinschaft zu fördern. Sobald der Nachwuchs die ersten Töne spielen kann, wird er neben dem Einzelunterricht in dieses Ensemble aufgenommen und lernt von Anfang an mit den erfahreneren Jugendlichen.

Weiterhin wurden die Gäste an diesem Tag vom Spielmannszug Untereßfeld unterhalten. Ebenso präsentierten die Fahnenschwinger der Hofheimer Spielleute ein atemberaubendes Programm. Bei einem Schlagwerk-Workshop erlernten die Teilnehmer verschiedene Rhythmen auf den Schlaginstrumenten zu spielen und diese gemeinsam zu koordinieren. Der Fanfarenzug zeigte mit schmissigen Melodien, dass sie nicht nur historische Musik spielen können und der Spielmannszug brachte moderne und traditionelle Spielleutemusik zu Gehör. Zum Abschluss erklang der komplette Fanfaren- und Spielmannszug Hofheim mit bekannten und neuen Kompositionen und begeistern das Publikum.

Der nächste Ausbildungsstart bei den Spielleuten ist für Sommer 2019 geplant. Die Musiker freuen sich bereits jetzt schon auf neuen Zuwachs.

Bericht: Silke Johanni

Bilder: Spielleute  

 

Einladung zum Tag der offenen Tür “Kids & Music”

Wir laden ein zu unserem musikalischen Familiennachmittag.

Vorbeikommen, kennenlernen, ausprobieren. MACH MIT!

Du (oder dein Kind) wolltest schon immer ein Instrument lernen? Oder spielst bereits und willst dies in einer Gemeinschaft tun und viel rum kommen?
Dann ist das die Gelegenheit!
Komm zu unserem Tag der offenen Tür und lerne uns und unsere Instrumente kennen.
Du darfst alles ausprobieren um DEIN Instrument zu finden.

In unserem Rahmenprogramm präsentieren sich unsere einzelnen Register und unser Jugendzug.

Auch für die ganz Kleinen haben wir ein tolles Programm auf die Beine gestellt.
Und gegen den Hunger und Durst haben wir auch etwas vorbereitet.

Als Gäste haben wir in diesem Jahr unseren Nachbar Spielmannszug aus Unteressfeld eingeladen.

Wir versprechen dir einen abwechslungsreichen Tag mit viel Spaß und Musik!

Komm vorbei!
Mach mit!

Laufende Infos und Programm auf Facebook.
https://www.facebook.com/events/614496579025472/?ti=cl

Jugend spielt für Senioren

Ein kleines Ensemble aus unserem Jugendzug hat heute beim Annafest in der Hausgemeinschaft St. Anna in Hofheim gespielt. Sie haben mit Flötenklängen den Gottesdienst mitgestaltet und anschließend mit Unterstützung einer Snare ein paar bekannte Melodien für die Senioren gespielt, die begeistert und lautstark mitgesungen haben.

Jugendzug in Weihnachtsstimmung

Unser Jugendzug (U21) probt fleißig für Weihnachten. Heute noch ohne unsere Trommler, die dürfen aber auch bald bei den Gesamtproben mit spielen. Besonders stolz sind wir auf unsere Anfänger, die erst im Juli 2017 angefangen haben und schon richtig gut mit spielen. 

 

 

Leonie ist unser 500. Mitglied

Gründungsvater freut sich über 500. Mitglied

Wohl einmalig in Bayern! Der 500. Mitgliedsantrag wurde vom Gründungsmitglied der Hofheimer Spielleute entgegen genommen.

Eine besondere Geburtstagsüberraschung hatte der Fanfaren- und Spielmannszug Hofheim für seine neue Fanfarenspielerin Leonie Ankenbrand parat. Nach ihrem Unterricht empfing sie der  Vorsitzende Bernd Werner und gratulierte ihr nicht nur zum Geburtstag. Leonie ist das 500. Aktive Mitglied der Hofheimer Spielleute und ihr macht das Musizieren richtig Spaß. Vor ein paar Wochen hat sie erst angefangen und fühlt sich schon richtig wohl im Verein. Sie konnte durch ihre musikalische Erfahrung an der Trompete bereits in die fortgeschrittene Gruppe des Fanfarennachwuchses vorrücken und wird sicherlich auch bald ihren ersten Auftritt erleben. Über die Auszeichnung als  500. Mitglied war sie und auch ihre Familie sichtlich überrascht und freute sich mit ihrem Ausbilder Ludwig Klarmann.

Als erstes Mitglied ließ es sich der Gründungsvater und Ehrenvorsitzender Hans Stark nicht nehmen das 500. Mitglied persönlich in der Familie herzlich willkommen zu heißen und ihr weiterhin viel Spaß bei seinen Spielleuten zu wünschen. Stark ist stolz, dass seine Idee von 1958 so große Früchte trägt und er nun auch das 500. Aktive Mitglied in Empfang nehmen durfte. Damals konnte er nicht ahnen, welch großen und erfolgreichen Verein er gemeinsam mit seinen Kumpanen Hans Stöcker, Jürgen Klein und Hermann Hofmann erschaffen werde. In den fast 60 Jahren haben die Spielleute sehr viel erlebt und sich einen sehr guten Namen gemacht. Sie sind als Aushängeschild der Stadt Hofheim und des Landkreises auch über Deutschlands Grenzen hinweg bekannt. Auch Deutschland durften sie bereits beim Shanghai Tourismus Festival in China vertreten, was als Highlight in die Vereinsgeschichte eingehen wird. Ebenso haben sie sich musikalisch einen großen Namen gemacht. Titel als deutscher und mehrfacher bayerischer Vizemeister der Spielleute sowie die Teilnahme an vielen nationalen und internationalen Wettbewerben und Wertungsspielen im Konzert und Marsch zeichnen den Fanfaren- und Spielmannszug Hofheim aus. Auch für Leonie hält die Zukunft als  …. Mitglied noch einige große Ereignisse parat bei der sie ihr Geschenk – ein Vereins T-Shirt – mit Stolz tragen kann und viel erleben wird.

 


Bericht: Silke Johanni
Bild: Dominic Johanni

Ich bin dabei!

Ausbildung hat begonnen

Nachwuchs Kurs 2017 h.l. Annalena Pendic, Paul Krines, Jan Habenstein, Leonie Ankenbrand v.l. Nico Selig, Robin Daschner, Florian Pendic, es fehlen Cosmo Dressel, Manuel Braun (Beide Trommel)Spiel, Spaß, Spannung und Musik– mit strahlenden Gesichter empfangen unsere Neuen ihre Eltern nach der ersten Probe. Gleich neun Kinder und Jugendliche starteten am vergangenen Mittwoch bei uns ihre Ausbildung. Nach einer kurzen Kennenlernphase machen die Teilnehmer spielerisch ihre ersten Begegnungen mit Noten und setzen diese sofort rhythmisch um. Im zweiten Teil der Probe leuchten die Augen der Kinder vor Freude, als sie von ihren Ausbildern ihre eigenen Instrumente erhalten. Die ersten Erfolge lassen nicht lange auf sich warten und so erklingen nach kurzer Zeit die ersten Töne und Rhythmen im Proberaum.

Nachwuchs Kurs 2017 h.l. Annalena Pendic, Paul Krines, Jan Habenstein, Leonie Ankenbrand v.l. Nico Selig, Robin Daschner, Florian Pendic, es fehlen Cosmo Dressel, Manuel Braun (Beide Trommel)

In diesem Jahr begeistern sich besonders viele Anfänger für die Fanfare und sind stolz ihr Instrument in den Händen zu halten. Annalena Pendic hatte so viel Spaß, dass sie zu Hause überglücklich ihre Fanfare präsentierte und sofort eine Stunde darauf übte.

Auch der Trommelnachwuchs hatte viel Freude dabei die Theorie auf der Snare umzusetzen und ist sichtlich begeistert von den schnellen Erfolgserlebnissen.

In diesem Jahr sind bei den Spielmannsflöten noch ein paar Plätze frei. Kurzentschlossene haben noch die Möglichkeit im laufenden Kurs einzusteigen und unverbindlich reinzuschnuppern. Auch Quereinsteiger sind herzlich willkommen. Infos hierzu beim 1. Vorsitzenden Bernd Werner unter 09523 / 7663 oder per Email.
.

In den nächsten Wochen wird die Probe weiterhin in zwei Teile unterteilt sein. In der Theorie werden die Teilnehmer spielerisch an die Grundlagen, wie Notenwerte, Rhythmus und Dynamik herangeführt während die Ausbilder in der Praxis auf den Instrumenten die Tonbildung und Theorie umsetzen werden.

Bericht: Silke Johanni

Bilder: Silke + Dominic Johanni

Volles Haus beim Info- und Anmeldeabend

Wir freuen uns, dass zu unserem Info- und Anmeldeabend so viele Leute da waren. Wir freuen uns euch bald in unserer Spielleutefamilie begrüßen zu dürfen.

Alle Interessenten werden per Post oder Online über den Probenbeginn informiert. Wern noch Lust hat mit einzusteigen kann sich gerne bei uns melden unter info@spielmannszug-hofheim.com

Kursbeginn: voraussichtlich Mitte Juli

Musikalischer Familiennachmittag ein voller Erfolg

Volles Haus bei den Hofheimer Spielleuten

„Kids & Music“ – unter diesem Motto veranstaltete der Fanfaren- und Spielmannszug Hofheim am vergangenen Sonntag seinen Tag der offenen Tür. Viele Interessierte folgten der Einlad ung um sich einmal bei den Spielleuten umzusehen und sich über den Verein zu informieren. Vor allem das Angebot, alle Instrumente des Vereins unter Anleitung auszuprobieren fand nicht nur bei den Kindern, sondern auch bei vielen Erwachsenen großen Anklang. Die ersten Töne auf der Fanfare oder Flöte waren schnell zu hören und die Augen der Kinder strahlten dabei vor Freude. Auch das Trommelregister mit seinem kompletten Instrumentarium war für viele anziehend und die kurze Show der Fahnenschwinger beeindruckte die Zuschauer.

In verschiedenen Workshops stellten sich die einzelnen Register den Besuchern vor. So erfuhren sie einiges über die Entwicklung und Spielweise der einzelnen Instrumente und Atemtechniken für Bläser, aber auch praktisch durften Interessierte sich aktiv beteiligen und Instrumente ausprobieren oder beim Bodypercussion sich austoben. Außerdem konnten die Anwesenden bei einer Schlagzeugvorführung erleben, was man mit einem Rhythmusinstrument alles machen kann.

Einen kleinen Einblick in die Probenarbeit gewährte der Jugendzug des Vereins bei einer kurzen öffentlichen Probeneinheit. Hier wurde an einem Stück gearbeitet, das im Anschluss auch sofort dem Publikum präsentiert wurde. Währenddessen erhielten die Zuschauer auch einige Informationen über die Ausbildungsverlauf bei den Hofheimer Spielleuten bevor der Programmpunkt mit dem Frankenlied geschlossen wurde, bei dem die Zuschauer kräftig mit sangen.

Zum Abschluss des Tages marschierten die Musiker gemeinsam auf um ihren Gästen ein kurzes Konzert zum Besten zu geben und sie zu ihrem großen Konzert am 29.04.2017 ins Haus des Gastes einzuladen.

Bericht: Silke Johanni

Bilder: Dominic Johanni, Chantal Braun